AnkerWiki  Steinbaukastenmodelle von Anker

Der Steinbaukasten für Kinder und Erwachsene

Bootshaus für Kasten 22 

von Dieter Wellmann


Bauplan PDF (9,1 MB)

Am Ufer des „Lago di Ancore“ steht dieses Bootshaus als Treffpunkt und Aktionszentrum der Kanu-, Paddel-, Ruder und Segelfreude.

Das Erdgeschoss enthält ein großräumiges Depot für Sportboote aller Art mit einer schrägen Aufzugrampe direkt am Wasser. Darüber liegen die Räume der Segelschule und das Heim der Wassersportvereine. Ein Schmuckfries an der landseitigen Fassade des Gebäudes zeigt Umrisse und Querschnitte eines Schiffsrumpfes. Die Aussichtsterrasse auf Seeseite dient auch als Beobachtungsposten für Regatten aller Art.

Rechts schließt sich ein Yachthafen mit Anlegetreppchen für Paddelboote an.

Links steht eine hoch gewölbte Bootswerfthalle für Reparaturen und Pflege förmlich im Wasser. Ein beliebig aufstellbares Türmchen imitiert den „Faro“: Ein Leuchtfeuer als Navigationshilfe auf dem See. Italienische Romantik (Isola Bella) prägt den Stil des amphibischen Gebäude-Ensembles.

Die Grundfläche, auf der gebaut wird, sollte zu etwa zwei Drittel den Wasserspiegel, zu etwa einem Drittel Land imitieren.

Den Bauplan hat Norbert Pachner gezeichnet - vielen Dank!

Wie bei den meisten Richter–Gebäuden fällt der Besucher nach passieren der Eingangstür direkt in den Keller. Mangels verfügbarer Steine ist dies meistens nicht anders zu lösen. Es sei denn man hat noch überzählige Steine.

Um beim Bootshaus auch einen Boden legen zu können, reichen die Reststeine nicht aus. Deshalb hat Norbert das Bootshaus mit dem Steinbestand des Lyck gebaut - da gab es dann ausreichend Steine, um einen schönen Boden zu bauen. Wer diesen Boden ebenfalls einbauen möchte, für den gibt es hier eine entsprechende Schnittzeichnung. Hier wird dann sicher jeder nach seinen Möglichkeiten auch andere Lösungen finden können.

Bauanleitung für den Boden PDF (1,2 MB)