AnkerWiki  Steinbaukastenmodelle von Anker

Der Steinbaukasten für Kinder und Erwachsene


Gotische Kirche 

für Kasten NF 34 plus weitere Steine

von J. R. Luyten

 

 

 

Diese Kirche ist in einem alten MLB (Jahrgang 10/1989) mit Schnittzeichnungen veröffentlicht worden. 

Der Erbauer schreibt am Schluss seiner Erläuterungen zum Modell: „Um ehrlich zu sein, muss ich gestehen, dass ich nicht sicher bin, ob die Kirche mit Kasten 34 erstellt werden kann. Von einigen Steinen besitze ich mehr, von anderen weniger als im Lyck enthalten sind. Ich betrachte es nicht als schlechten Scherz, wenn ich sage, dass die Stirnseite dieses Baues noch verbessert werden könnte. Nach meinem Geschmack schlage ich Nachstehendes zur Verbesserung vor: Die Stützbogen müssten im Oberteil der Kirche durchlaufen und am Dach in Ziertürmchen endigen. Wahrscheinlich wäre es dann besser, das Oberteil der Kirche statt 4, 5 Würfel breit zu machen. Die Kapelle gefällt mir in ihrer Ausführung gar nicht, man sollte danach trachten, sie etwas hübscher zu gestalten. Das gotische Fenster an der Seite der Türme müsste genau in die Mitte kommen. – Man könnte versuchen, Wasserspeier anzubringen.“

Werner Bickel hat die Kirche mit AnkerPlan gezeichnet ohne einen bestimmten Kasteninhalt zugrunde zu legen. Es fehlten viele Steine, alleine 27 x #4R. Deshalb habe ich das Modell für Kasten NF34 optimiert und kleine Veränderungen (Dach über dem Eingang) vorgenommen. Das Fugenbild ist an einigen Stellen verändert, was sich aber nicht unbedingt nachteilig auswirkt.

Die gelben Dachsteine am Turm und über den Bögen am Turmhelm sind von mir ergänzt. 

Die Maßwerke in den Fenstern sind von Sabine Bergmann. Leider hatte ich nicht genug für alle Fenster.

Zum Nachbauen fehlen in Kasten NF 34:

2 x #140 G, 2 x #141 G und 4 x #144 R, 4 x 293 R.

Die fehlenden roten Turmspitzen könnte  man auch durch die Dachsteine #218 R ersetzen.

Auf einigen Bildern habe ich die Lampen an der Eingangstreppe weggelassen und die Stufen mit den Steinen #69 G vervollständigt.

Seit 2013 gibt es kannelierte Säulen. Ich finde, dass die Lampen damit hübscher aussehen. Als Lampenkörper habe ich Stein #302 G genommen. Die kannelierten Säulen #1594 haben einen Durchmesser von 12,5 mm.

Nun habe ich einige Verbesserungsvorschläge des Erbauers versucht umzusetzen, ohne noch mehr zusätzliche Steine zu benötigen. Bei den beiden Türmen ist zwischen dem rotem und gelben Abschnitt eine Viertellage gekommen und unter die Viertellage unter dem Turmhelm habe ich nochmals eine Viertellage geschoben. Der Turmhelm steht auf 2 x #15 G was mit den Ecksteinen #39 G besser passt. Die Kapelle habe ich zum Chor der Kirche gemacht und auf jeder Seite zwei Bögen mit dazwischen stehender Säule eingebaut. Das Dach ist jetzt mit den Steinen #218 B gedeckt und auf eine Viertellage gesetzt, die um ein Viertel übersteht.

Wenn ich keine Rücksicht auf den Steininhalt von Kasten 34 nehmen müsste, dann würde ich die Türme etwas wuchtiger bauen und das Kirchenschiff verlängern. Auch die Stützbögen und Wasserspeier wären dann sicher möglich.

Bauplan  des Entwurfs, der sich sehr dicht an die Version von J. R. Luyten hält (7,8 MB)

Bauplan,  der einen Teil der Verbesserugsvorschläge beinhaltet, ohne weitere zusätzliche Steine zu benötigen (10 MB)

Originalplan im MLB (10 MB)

http://www.ankerstein.ch/ankerwiki/NF/neu/NF34plus/NF34plus_Gotische_Kirche_Luyen-Originalplaene.zip