Dresdner Frauenkirche als Kleinmodell mit

481 Teilen von Falk Gundel



Mit der   kleinen Dresdner Frauenkirche hat Falk Gundel wieder ein Meisterstück  geschaffen: Mit 481 Steinen, einer ruhigen Hand und ein oder zwei Pinzetten   ist es möglich, dieses Kleinmodell zu bauen. Das Sahnehäubchen ist, dass alle   Steine in einen Holzkasten der Größe von einem 28A passen.

Anders als   sonst, wo das Bauwerk 100% der Steine eines Kastens benötigt, sind die  Steinformen hier frei gewählt – auch Steine, die nicht im Lyck enthalten   sind! Wichtig ist zu wissen, dass es alle Steine bei der Fabrik zu kaufen   gibt.

Für den   Ankerfreund, der schon alle Kästen hat, wäre das natürlich ein ideales  Weihnachtsgeschenk. Leider ist die Zeit bis Weihnachten viel zu knapp, um an eine Lieferung dieses wunderschönen Baukastens denken zu können und hinzu kommt, dass die Fabrik bisher nur das Modell kennt, nicht aber den letzten Stand der Entwicklung.

Falls sich   jemand für solch einen Kasten begeistern kann, dann wäre eine Nachfrage  hilfreich, um dem Management Anreiz zu geben, den Kasten dann vielleicht als  Weihnachtsgeschenk 2014 möglich zu machen.

Dass ich   dieses Modell hier so schnell vorstellen kann liegt daran, dass ich am Finish  beteiligt gewesen bin und sich mit Falk eine sehr gute Teamarbeit ergeben hat. Die Pläne und Tabellen sind also ganz heiße Ware.

Von dieser   Frauenkirche gibt es zwei Versionen: Mit rotem Sockel und rotem Sims oder nur   mit gelben Steinen wie das Original. Wer das Original nicht kennt, wird   vielleicht die rot-gelbe Version schöner finden. Wer eine farblich genaue   Nachbildung möchte, der wählt die gelbe Version.


Bauanleitung für die rot-gelbe Version

Bauanleitung für die gelbe Version

 Am 26. September 2015 konnte man dieses Modell als Sonderedition in einem wunderschönen Kasten am Tag der offenen Tür der Ankerfabrik in Rudolstadt für 248 € erwerben.